KMU und ihr Potenzial – wie Kleine auch ganz Grosses erreichen können

09.00 - 09.45

Workshops der Sponsoren
09.15

GV Förderungsgesellschaft KMU-HSG
09.45

Begrüssungskaffee für alle
10.10 - 10.30

Urs Fueglistaller
Eröffnung der Tagung
10.35 - 11.00

Oliver Gassmann
Innovation – Erfolgsprinzipien für KMU
11.05 - 11.30

Werner Kieser
Auch Ideen wachsen am Widerstand
11.35 - 11.55

1. Diskussionsrunde 2013
Diskussion mit Moderation
12.00 - 13.15

Mittagessen
13.20 - 13.45

Hans Leutenegger
Vom Bauschlosser zum Unternehmer
13.50 - 14.15

Katja Kraus
Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern
14.20 - 14.40

2. Diskussionsrunde 2013
Diskussion mit Moderation
14.45 - 15.10

Pause
15.15 - 15.40

Oliver Reichenstein
Unternehmensführung in einer Zeit ohne Oben und Unten
15.45 - 16.20

Hermann Scherer
Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen
16.25 - 16.45

3. Diskussionsrunde 2013
Diskussion mit Moderation
16.50 - 16.55

Urs Fueglistaller
Tagungsabschluss

Roman Kilchsperger
Moderation

ReferentInnen und Referate

Oliver Gassmann

Oliver Gassmann, Jahrgang 1967, ist seit 2002 Professor für Innovationsmanagement an der Universität St.Gallen und Vorsitzender der Geschäftsleitung des Instituts für Technologiemanagement (ITEM-HSG), zudem Gründer und VR mehrerer Unternehmen. Er war 2010 unter den «Top 10» der meist zitierten Managementprofessoren und ist Autor zahlreicher Bücher, zuletzt etwa «33 Erfolgsprinzipien der Innovation». Oliver Gassmann ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Werner Kieser

Werner Kieser, Jahrgang 1940, war ursprünglich Schreiner, kam vom Boxen zum Krafttraining und gründete 1967 ein erstes Kraftstudio in Zürich. Der «Fitnesspapst» verbreitete seine Idee im Franchisesystem, mit heute (wieder) 7 Betrieben in der Schweiz und 120 allein in Deutschland. Der VR-Präsident der Kieser Training AG studierte mit gut 60 noch Philosophie in englischer Sprache, bezeichnet sich selbst als «Individualanarchisten» und ist verheiratet mit der Ärztin Gabriela Kieser, der Mitentwicklerin der nach ihm benannten Methode.

1. Diskussionsrunde 2013

Hans Leutenegger

Hans «Hausi» Leutenegger, Jahrgang 1940, ist in Bichelsee (TG) geboren, wurde sportlich als Nationalturner und Viererbob-Olympiasieger in Sapporo (1972) bekannt. Bis 1985 war er (nebenbei) auch Schauspieler in 38 Filmproduktionen. Unternehmer wurde er 1965 mit einem eigenen Montagebetrieb, den er 1972 in die Hans Leutenegger AG umwandelte. Heute beschäftigt die Unternehmung als Personaldienstleister für Industrie, Chemie, Bau und Technik ca. 1000 Mitarbeitende und setzt 100 Mio. CHF um. Hans Leutenegger ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Sohn.

Katja Kraus

Katja Kraus, Jahrgang 1970, war acht Jahre im Vorstand des Hamburger SV und damit die einzige Frau im Management des deutschen Profifussballs auf Vorstandsebene. Zuvor war die studierte Germanistin und Politologin Pressesprecherin bei Eintracht Frankfurt. In ihrer aktiven Karriere als Torfrau wurde sie mit dem FSV Frankfurt von 1986 bis 1998 drei Mal Deutscher Meister und vier Mal Pokalsieger. Sie bestritt sieben Länderspiele und nahm an den Olympischen Spielen 1996 teil. Die Autorin des Buches «Macht – Geschichten von Erfolg und Scheitern» ist selbständige Unternehmerin und lebt in Hamburg.

2. Diskussionsrunde 2013

Oliver Reichenstein

Oliver Reichenstein, Jahrgang 1971, aus Basel, hat in Paris und Basel studiert und in Philosophie abgeschlossen. Nach mehreren Stationen als Informationsarchitekt bei Internetunternehmen hat sich Oliver Reichenstein 2005 in Japan selbständig gemacht. Sein Unternehmen «Information Architects» wurde u.a. bekannt für den Internetauftritt der deutschen «ZEIT» oder durch die iPad- und Mac-App «iA Writer». Heute pendelt Reichenstein zwischen Zürich und Tokyo. Reichenstein ist verheiratet, hat einen Sohn und eine Tochter.

Hermann Scherer

Hermann Scherer, Jahrgang 1964, ist in Oberbayern aufgewachsen und hat nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann Betriebswirtschaft studiert und anschliessend mehrere Unternehmen (mit-)aufgebaut. Parallel dazu profilierte er sich als Ausbildner und Redner, wurde Autor von Bestsellern (z. B. «Jenseits vom Mittelmass»), Berater namhafter Unternehmen und Lehrbeauftragter an verschiedenen europäischen Universitäten. Hermann Scherer hat ein Kind und lebt mit seiner Familie in Zürich.

3. Diskussionsrunde 2013

Roman Kilchsperger

Roman Kilchsperger, Jahrgang 1970, ist in Zürich aufgewachsen. Nach der Handelsschule wurde er Radio- und später Fernsehmoderator. Er ist dem Schweizer Publikum bekannt durch seine Arbeiten für das Schweizer Fernsehen, unter anderem bei «Deal or No Deal», «Music Star», «Donnschtig Jass», «Traders» und «Top secret». Bei Radio Energy moderiert er nach wie vor «Mein Morgen». Roman Kilchsperger ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Urs Fueglistaller

Urs Fueglistaller, Jahrgang 1961, hat 1987 sein Studium an der HSG abgeschlossen, trat anschliessend ins KMU-Institut ein. Er wurde (berufsbegleitend) 1993 in Cottbus promoviert, 2001 an der Universität St.Gallen habilitiert. Heute ist er Professor für Unternehmensführung an der Universität St.Gallen mit Schwerpunkt KMU. Fueglistaller ist gleichzeitig Direktor des KMU-HSG, verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen.
Der Schweizer KMU-Tag wird unterstützt von zahlreichen und treuen Sponsoren, denen wir herzlich danken.