Die Workshops der Sponsoren starten um 09.00 Uhr.

01
Abacus Research AG
Digitalisierung im HR: So gelingt die Umsetzung!

Die Digitalisierung schreitet mit grossen Schritten voran und macht auch vor dem HR nicht halt. Warum ist die Digitalisierung im HR so wichtig, auch für Ihr Unternehmen? Welche Stolpersteine sollten Sie kennen, damit die Digitalisierung der HR-Prozesse gelingt? Unsere Abacus HR-Spezialistinnen und -Spezialisten zeigen Ihnen die heutigen Möglichkeiten der integrierten Abacus HR-Software «live». Vom Bewerbermanagement, Personaladministration und elektronischem Personaldossier über die Personalentwicklung bis zum Offboarding. Sie geben Ihnen Tipps, auf was bei der Implementierung der digitalen HR-Prozesse in der Praxis zu achten ist, damit die Umsetzung gelingt.

02
ELO digital office
Die neue ELO ECM Suite 20 – die umfassende Lösungssoftware für Enterprise-Content-Management

Die ELO ECM Suite ist die ideale Unternehmenssoftware für Transparenz und Schnelligkeit in allen Geschäftsbereichen: Sie bietet nicht nur eine digitale und revisionssichere Ablage, sondern auch die Arbeit mit lebenden Dokumenten innerhalb eines intelligenten Systems. Dokumente, Daten und Informationen aller Art werden schnell gefunden, mit Workflows verknüpft, über Collaboration-Tools diskutiert oder mit Analysetools ausgewertet. Eine Integration der ELO ECM Suite in die bestehende Systemumgebung ist dabei einfach möglich. In unserem Workshop informieren wir Sie über folgende Themen:

 

  • ELO ECM Suite und Collaboration
  • Rechnungsmanagement für die Buchhaltung – Vertragsverwaltung vom Einkauf bis zur Rechtsabteilung
  • Personaldossier für die HR-Abteilung
  • Wissensplattform für das ganze Unternehmen

03
Helsana Gruppe
Was bringen Krisen zum Vorschein? Und was können wir daraus lernen?

Dieses Jahr wurde die Arbeitswelt vieler KMU auf den Kopf gestellt. In kürzester Zeit mussten sie neue Formen der Zusammenarbeit finden. Einige Unternehmen sind in Schockstarre oder Panik verfallen. Andere haben sich motiviert den Herausforderungen gestellt. Das hat auch die Kultur in Unternehmen verändert. Doch welche Unternehmenskultur hilft am besten durch eine Krise? Wie können Mitarbeitende auch in Zukunft Veränderungsdruck und neuen Anforderungen standhalten? Wie bleiben sie gesund und motiviert? Diese Fragen sind für KMU entscheidend. Denn nur leistungsfähige Mitarbeitende bleiben flexibel, produktiv und innovativ. Mit Dr. Nico Tschanz vom KMU-Zentrum Graubünden diskutieren wir diese Themen im Rahmen des Helsana-Workshops.

04
Helvetia Versicherungen
KMU und Überraschung – Altes und Neues aus dem Erfahrungsschatz eines Versicherers

Es gehört zu den essentiellen Aufgaben eines Unternehmers, seine Risiken zu erkennen und zu bewerten. Jedes Risiko kann er nach Möglichkeit dann vermeiden oder minimieren. Und danach entscheiden, das Restrisiko selbst zu tragen oder auf Dritte zu überwälzen – zum Beispiel an eine Versicherung wie die Helvetia. Dies ist an und für sich nichts Neues. Warum sollten wir Sie für einen Besuch unseres Workshops gewinnen? In diesem Workshop zeigen Experten aus dem Risk Management, dem Schadencenter und den Fachbereichen aussergewöhnliche Risiken und Schadenereignisse auf, von denen sie selbst und unsere Kunden überrascht wurden. Gerade in einer Zeit, in der wir alle mit der Bewältigung eines überraschenden pandemischen Ereignisses beschäftigt sind, ist es ratsam, sich diesem Thema zu widmen und dabei den einen oder anderen Hinweis zu bekommen, wie man sich am besten auf solche Überraschungen vorbereitet. Lassen Sie sich von uns überraschen!

05
Interactive Friends AG
Wie wir vom Silicon-Valley-Mindset profitieren können

Die COVID-19-Pandemie hat uns in einem Crashkurs vor Augen geführt, wie wichtig digitale Technologien für das Funktionieren von Gesellschaft und Wirtschaft sind. Viele dieser Entwicklungen kommen aus dem Silicon Valley, der Innovationskapitale der Welt. Was sind die Gründe für diese Dynamik bei Innovation und Entrepreneurship, die fortwährend Technologien und Unternehmen hervorbringen, die unser Leben verändern? In diesem Vortrag gibt uns der im Silicon Valley lebende Technologietrendforscher und Buchautor Mario Herger eine Einführung zum Silicon-Valley-Mindset sowie einen Einblick, welche Trends uns erwarten und wie wir sie mitbestimmen können.

06
OBT AG
Digitalisierung für KMU ganz konkret

Das Tagesgeschäft brummt und fordert eine grosse Aufmerksamkeit. Die Rufe nach der digitalen Transformation könnten so in der Hektik untergehen. Schliesslich läuft es ja gut und der Handlungsbedarf ist tief. Die Corona-Krise zeigte jedoch auf, dass Sie von der Digitalisierung profitiert hätten. Aber was heisst die Digitalisierung konkret für KMU? Oft werden beim Thema Digitalisierung Vergleiche mit berühmten Vertretern wie AirBnB und Uber gemacht. Doch die Digitalisierung muss nicht zwingend im Grossen erfolgen. So kann z. B. durch den Einsatz von moderner Technologie die Effizienz gesteigert werden. An diesem Workshop zeigen wir Ihnen konkret, wie Sie mit einfachen Schritten die digitale Reise starten oder weiterführen können, welche Investitionen damit verbunden sind und was sich überhaupt lohnt. Mit Fallbeispielen aus der Praxis und Checklisten geben wir Ihnen Aufschluss, wie Sie die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen vorantreiben. Marcel Baghdassarian, Partner und Leiter Sales & Marketing Informatik der OBT AG, zeigt Ihnen auf, wie Sie einfach die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen erfolgreich durchführen.

07
Raiffeisen
Produkte weiterhin verkaufen oder nutzbar machen? – Trends, Optionen und Fallbeispiele

Die Sharing Economy oder die Kreislaufwirtschaft gelten als zukunftsträchtige und nachhaltige Modelle für viele Unternehmen. Produk- te werden nicht mehr für den Einmalgebrauch verkauft, sondern geliehen, mitgenutzt oder nach Verwendung zurückgegeben. Kunden äussern vermehrt den Wunsch, Produkte und Dienstleistungen nur nach Bedarf und inklusive vollem Service zu nutzen. Wie können daraus für Unternehmen neue Geschäftsfelder entstehen? Wie können sich etablierte Unternehmen auf diese neuen und sich ändernden Kundenbedürfnisse umstellen? Welche innovativen Ansätze gibt es dazu und was sind kritische Erfolgsfaktoren? Erfahren Sie im Workshop von Raiffeisen mehr zu diesen Fragestellungen und lassen Sie sich anhand von konkreten Praxis-Fallbeispielen aus der Industrie überraschen.

08
Sitag AG
Warum Durst krank macht und Wasser nicht gleich Wasser ist

Wussten Sie, dass Wassermangel dem Gehirn schadet und zu gesundheitlichen Problemen führen kann? Das Wasser dem Transport aller Stoffe im Körper dient und dass es giftige Abfallstoffe zu Leber und Nieren befördert? Wussten Sie, dass Sie mit Hilfe von Wasser Stress, Angst und Depressionen reduzieren und sogar abnehmen können? Wasser reguliert alle Körperfunktionen und die Wirkung der in ihm gelösten Stoffe, deren Transportmittel es ist. Wasser löscht Durst und reinigt den Körper – Wasser spendet Lebens-Kraft. Erfahren Sie in dem Vortrag, von Matthias C. Mend, wie Sie durch Wassertrinken Ihr Wohlbefinden steigern, Krankheiten vorbeugen und selbst degenerative Prozesse rückgängig machen können. Matthias C. Mend, beschäftigt sich seit Kindheit an mit unserem wichtigsten Lebensmittel und wirkt in der Schweiz seit Jahren als Wasser Experte. Er möchte mit allen Interessierten sein Wissen teilen und wird jedem Teilnehmer praktische Tipps mit nach Hause geben.

09
Smovie
Beziehung statt Broadcast: die wahre Superkraft von Smarphone-Videos

Alle reden von Video, alle wollen Video, alle machen Video – spätestens seit dem Corona- Lockdown und dem Arbeiten aus dem Homeoffice. Zu oft setzen Unternehmen aber Bewegtbild bloss für den Reichweiten-Boost ein – falsch! Die wahren Stärken von Video sind Verbindung und Beziehung. Kein anderes Medium ist direkter, emotionaler, kraftvoller. Spielen Sie die Stärken von Video Content in Ihrem Unternehmen und für Ihr Unternehmen voll aus, mit dem, was in Ihrer Hosentasche steckt: dem Smartphone. Die Experten von Smovie Film verraten die besten Tricks für spannende Webinare, wirkungsvolle Live Streams in die Sozialen Medien sowie Ihren professionellen und zugleich charmanten Auftritt vor der Kamera. Alles mit dem Handy und 100 % praxisbewährt.

10
Swisscom (Schweiz) AG
Moderne Zusammenarbeitsformen – Worauf Sie als Chef oder chefin bei der Organisation, Kommunikation und Führung in Ihrem KMU achten sollten.

Moderne Zusammenarbeitsformen bedeuten wesentlich mehr als der Einsatz neuster Tools: Es geht um einen Kultur- und Führungswandel, den Sie vorleben. Wie wichtig eine gute Führung ist, leuchtet jedem spätestens dann ein, wenn von einem Tag auf den anderen Ihre Mitarbeitenden nicht mehr am Arbeitsplatz erscheinen dürfen und der Betrieb weiterlaufen soll. Dazu gehören: Richtig kommunizieren, Vertrauen schaffen und sicherstellen, dass die wichtigsten Prozesse formalisiert und Ziele klar definiert sind. Aus neuen Herausforderungen ergeben sich durchaus auch Chancen. Während und nach unserem Workshop erfahren Sie von Experten Wertvolles über moderne Zusammenarbeitsformen und wie Sie diese in Ihrem KMU einführen und etablieren können.

11
Swiss Safety Center AG
Weitermachen! – Business Continuity Management

Am besten bereitet man sich in ruhigen Zeiten auf Notfälle vor. Das fällt uns meist schwer, das Tagesgeschäft hat Priorität, die Ressourcen sind immer knapp. Die Beschreibungen ungünstiger Szenarien motivieren uns zu überlegen, was im Not- oder Störungsfall zu tun wäre. Momentan benötigen wir keine Gedankenspiele, um ein Szenario zu beschreiben. Im Workshop gehen wir den Fragen nach: Wie entstehen Szenarien? Was läuft zeitlich ab? Wie kann man aus Erlebtem lernen? Was sollte man jetzt tun? Was kann uns für die Zukunft nützen? Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung? Wir zeigen das systematische Vorgehen, um nach einem Ereignis gezielt wieder in den gewünschten Zustand zu kommen. Für die Umsetzung erhalten Sie einen Leitfaden und nützliche Dokumentvorlagen.

Der Schweizer KMU-Tag wird unterstützt von zahlreichen und treuen Sponsoren, denen wir herzlich danken.